H. Peer und J. Berg-Peer – Bericht aus der Online-Angehörigengruppe

Janine Berg-Peer/ Juli 19, 2021/ Alle Artikel, Angehörige, Termine/ 0Kommentare

Seit Februar 2021 bietet der FID Freundeskreis Integrative Dienste gGmbH einmal im Monat eine Online-Angehörigengruppe für Angehörige psychisch Erkrankter an. Der FID hat bewusst mich als Erfahrungsexpertin und dazu  meine Mutter als Moderatorinnen ausgewählt, weil es für viele Angehörige interessant ist, wenn sie hören, welche Konflikte es auch bei uns gegeben hat und wie sich diese vielleicht lösen lassen. Denn die Probleme, die von  den Angehörigen angesprochen werden, kennen wir auch.

Vortrag Dr. Lieselotte Mahler: Ohne Angehörige geht gar nichts!

Janine Berg-Peer/ Juni 28, 2021/ Alle Artikel, Angehörige, Empfehlungen/ 0Kommentare

Ohne Angehörige geht gar nichts? So etwas hatte ich noch nie ans dem Mund einer Psychiaterin gehört. Wirklich? Meint sie das ernst? Oder ist das wieder so eine Floskel, bei der gesagt wird, dass die Klinikleitung es ganz wichtig findet, dass Angehörige einbezogen werden und wir dann mit einer monatlichen Angehörigengruppe abgespeist werden? Entsprechend skeptisch, aber auch gespannt, klickte ich den Link an, der mich am 10.6.2021 zum Vortrag von Frau Mahler führte. 

Angehörige: Immer Angst und immer Sorgen – geht es auch anders?

Janine Berg-Peer/ Mai 18, 2021/ Alle Artikel, Angehörige, Termine, Vorträge/ 0Kommentare

Wer von uns kennt das nicht: Wenn Du eine psychisch erkrankte Angehörige hast, dann ist die Angst eine ständige Begleiterin. Du hast Angst, wenn die Erkrankte nicht ins Krankenhaus will, wenn die Erkrankte im Krankenhaus ist und wenn die Erkrankte wieder aus dem Krankenhaus kommt. Wovor haben wir so viel Angst? Wir machen uns Sorgen, weil wir nicht wissen, wie es mit dem Leben des Betroffenen weitergeht.

Angehörige von psychisch Erkrankten: Outen oder verheimlichen?

Janine Berg-Peer/ Mai 6, 2021/ Alle Artikel, Angehörige, Kritisches, Termine/ 0Kommentare

Ich dachte, wir hätten die Angst, als Angehörige eines psychisch Erkrankten entlarvt zu werden, lange hinter uns. Aber es scheint immer noch für viele Angehörige ein Problem zu sein, offen darüber zu sprechen. Wie schade. Dadurch haben sie nicht die Möglichkeit, herauszufinden, ob andere Menschen wirklich so negativ reagieren, wie sie es annehmen. Ausserdem kommen andere Menschen nicht mit psychischen Erkrankungen  in Berührung. Sie können nicht feststellen, dass es ganz normale Menschen sind, deren Kinder psychisch krank werden.