Schlagwort Archiv: recovery

Recovery-Kongress in Bern 2018: Wir als Recoveryteam

Janine Berg-Peer/ Juli 18, 2018/ Alle Artikel, Angehörige, EX-IN, Termine, Vorträge/ 0Kommentare

Dann durften wir am 28.6.2018  unseren Vortrag auf dem Recoverykongress in Bern halten. Wir hatten uns überlegt, wie wir das gestalten könnten und fanden dann zwei Vorträge nacheinander langweilig. Daher haben wir uns für eine Frage- und Antwort-Version entschieden, um die Zuhörer*innen an unseren jeweiligen Phasen des Umgangs mit der Erkrankung teilnehmen zu lasen. Ich glaube, das kam ganz gut an, weil man gut verstehen konnte, wie es mir oder Henriette mit bestimmten Dingen ging. das ist ja bei den Betroffenen und ihren Angehörigen unterschiedlich.

Recovery für Angehörige – Tagung in München

Janine Berg-Peer/ November 5, 2015/ Alle Artikel, Angehörige, Termine/ 0Kommentare

Am 24.10.2015 hatte der Landesverband der Angehörigen Bayern eine Tagung zum Thema „Recovery für Angehörige“ ausgerichtet. Die über 200 Teilnehmer/innen zeigten, wie wichtig das Thema für uns Angehörige ist. Der bayerische Landesverband hatte ein wirklich interessantes Programm zum Thema zusammengestellt: Recovery aus Theorie und Praxis, es Angebote und eigene Erfahrungen wurden dargestellt.

Hartmut Haker „Station 23“

Janine Berg-Peer/ September 17, 2015/ Alle Artikel/ 0Kommentare

Ein junger Mann findet sich eines Tages in der Psychiatrie wieder, hat aber nur wenig Erinnerung daran, warum er hier gelandet ist. Hartmut Haker macht sich in seinem autobiografischen Buch auf die Suche nach den Ursachen für seine Erkrankung.

Es gibt auch schöne Zeiten für Angehörige

Janine Berg-Peer/ Februar 25, 2015/ Alle Artikel, Angehörige/ 0Kommentare

Vieles in unserem Leben ist schwierig, oft ist es traurig und manches Mal auch sehr aufregend. Aber ich finde, wir sollten uns auch erzählen, wenn etwas Schönes passiert. Meiner Tochter geht es jetzt schon über ein Jahr lang richtig gut – sie hat sich vorgenommen, auch ein zweites Jahr ohne Krise zu schaffen. Jetzt werde ich gleich wieder abergläubisch

Mit festem Ziel in meine absolut unsichere Zukunft

Janine Berg-Peer/ Februar 9, 2014/ Alle Artikel, Angehörige/ 0Kommentare

Ein Artikel meiner Tochter Lena: Ich sitze meiner Ärztin gegenüber und wir beide verhandeln meine Entlassungskonditionen. Nun endlich traue ich mich, nach ein paar Wochen stationärem Aufenthalt, meine Ärztin nach meiner Entlassung zu fragen. Ich möchte wissen, ob die Möglichkeit besteht, dass sie mich noch im Dezember 2011 entlassen könnte. Ich wünsche mir im Neuen Jahr die Möglichkeit zu haben, an einem Jahr ohne Krankenhausaufenthalt zu arbeiten. Mein Herz pocht wie verrückt.